BIM-Viewer

BIM-Viewer

Allgemeines

Der BIM-Viewer in BauMaster ist nur für Benutzer einer Expert-Lizenz verfügbar.
Die BIM-Funktionen befinden sich in einem frühen Stadium und werden weiter ausgebaut. Gerne geben Sie Ihr Feedback an unseren Support!

Sie können mit der BIM-Funktion:
  • BIM-Modelle hochladen
  • eine neue Version für bestehende Modelle hochladen
  • BIM-Marker in Aufgaben und Protokolleinträgen setzen

Benutzer mit anderen Lizenzen, wie der Viewer, Light- oder Smart-Lizenz können hochgeladene BIM-Modelle unter Dokumente & Pläne einsehen, ihre eigenen Aufgaben und BIM-Marker öffnen, aber nicht bearbeiten.

Es kann ein hoher Datenverbrauch entstehen, wenn die BIM-Modelle mit dem mobilen Internet synchronisiert werden. Wir empfehlen deshalb eine W-LAN-Verbindung.
Auch die Geräte-Auslastung kann bei großen BIM-Modellen beansprucht werden. Wir empfehlen aktuelle Windows-Rechner mit Intel i7-Prozessoren der 13. Generation oder vergleichbarer Ausstattung.
Mobil: iPad Pro 2023, Samsung Galaxy Tab S9 oder vergleichbare Produkte. 

BIM-Modelle hochladen

Es können nur BIM Modelle mit max. 1GB Dateigröße hochgeladen werden.

BIM-Modelle können nur am PC hochgeladen werden, nicht jedoch mit einem Tablet oder Smartphone. Ihre BIM-Dateien laden Sie im Menü Dokumente und Pläne, unter BIM-Dateien per Drag & Drop hoch. 

Unterstützter Dateityp: .ifc

Der Upload dauert je nach Dateigröße und Internetgeschwindigkeit unterschiedlich lang. Nach dem Dateiupload wird die Datei von Autodesk komprimiert und konvertiert. Dieser Prozess kann je nach Dateigröße bis zu 15 Minuten dauern.

Nach dem Upload können Sie den Namen Ihres BIM-Modells ändern und einen Index vergeben. Der Index verschafft Ihnen einen Überblick, in welcher Version Sie sich befinden. Zusätzlich können Sie in den Notizen wichtige Informationen der aktuellen BIM-Version festhalten.







Klicken Sie auf Speichern und die Datei ist in der Listenansicht unter BIM sichtbar.

Erst nach der Erst-Verarbeitung der Datei bei Autodesk kann die Datei in BauMaster geöffnet werden - dies kann je nach Dateigröße und Auslastung der Autodesk-Server bis zu 15 Minuten dauern. Damit steht Ihnen das BIM-Modell auch in den Aufgaben und den Protokollen zur Verfügung.

BIM-Versionen verwalten

Wenn es eine neue Version eines BIM-Modells gibt, sollte das bestehende Modell upgedatet werden. Im Drei-Punkte Menü rechts kann unter “BIM-Version hinzufügen” das neue Modell hinzugefügt werden.



Wählen Sie die Datei aus und gehen auf Weiter. Im Anschluss passen Sie den Namen an.

Ist bei der ersten Version ein Index eingetragen, wird dieser automatisch um einen Wert hochgezählt. Sie können den Index natürlich auch manuell anpassen. Unter Notizen können Änderungen des neuen Modells erfasst werden. Klicken Sie auf “Weiter


Wenn der Upload abgeschlossen ist, gehen Sie rechts auf das Pfeilchen und klappen Sie die neue Version aus. Die neue Version muss noch geprüft und freigegeben werden, erst dann steht das neue BIM-Modell in den Aufgaben und Protokolleinträgen zur Verfügung.

Neue BIM-Version prüfen und veröffentlichen

Klicken Sie in der Listenansicht auf das BIM-Modell und dort auf "Neue Version prüfen".


Wenn es Konflikte gibt, werden diese in der linken Spalte angezeigt.


Folgende Konflikte können auftreten und werden angezeigt:

  • Im neuen BIM-Modell wurde ein Element, auf dem ein Marker positioniert wurde, verschoben.
  • Im neuen BIM-Modell existiert ein Element, auf dem ein Marker positioniert wurde, nicht mehr.

Klicken Sie links auf eine Aufgabe, können Sie sich mit dem Button “Alte Position” den Screenshot anzeigen lassen, wo der Marker zuvor war. Mit dem Stift-Button können Sie den Marker bearbeiten und neu positionieren und mit dem Häkchen-Button bestätigen Sie die aktuelle Position.



Wenn Sie alle Konflikte durchgegangen sind, gehen Sie rechts oben auf “Veröffentlichen”.



Damit wird Ihre neue BIM-Version veröffentlicht und kann von Ihrem Projekt-Team eingesehen werden. Gleich daneben findet sich der Löschen-Button wenn Sie die Version doch löschen wollen.

Nach dem Veröffentlichen werden alle Marker aus dem alten BIM-Model übernommen und das neue Modell steht auch in den Protokollen und Aufgaben zur Verfügung.
Alle neu gesetzten Marker werden dann auch im neuen Modell gesetzt.
Zurück in der BIM-Übersicht wird jetzt das neu veröffentlichte BIM-Modell in der Liste angezeigt. Mit dem Klick rechts auf den Pfeil kann das alte Modell ausgeklappt und angezeigt werden.

Es können aktuell nur zwei Versionen eines BIM-Modells gespeichert werden, das aktuelle und das vorherige Modell. Waren bereits mehrere Versionen eines BIM-Modells hochgeladen, werden trotzdem nur die letzten zwei Modelle angezeigt.
Im 3-Punkte-Menü rechts kann das BIM-Modell auch als .ifc Datei heruntergeladen werden. Diese Funktion steht auch allen vernetzten Usern zur Verfügung.

BIM-Modell verwenden

Mit den Autodesk-Funktionen in der grauen Leiste unten im BIM-Modell stehen Ihnen die Standardfunktionen des BIM-Viewers zur Verfügung, wie messen, 3D-Schnitt, Ebenen und Elemente ein und ausblenden, Elemente auswählen und die BIM-Eigenschaften anzeigen lassen.


BIM-Marker setzen für Aufgaben und Protokolleinträge

Das BIM-Modell steht als Grundlage für BIM-Marker auch in Aufgaben und Protokolleinträgen zur Verfügung
Damit verbinden Sie Ihr BIM-Modell effizient mit Ihrer Baudokumentation in BauMaster.

In der Detailansicht von Aufgaben und Protokolleinträgen befindet sich oben der Button “BIM-Marker”.



Damit können Sie zu einer Aufgabe oder einem Eintrag je einen BIM-Marker im Modell setzen.

Klicken Sie anschließend im geöffneten BIM-Modell auf “Neuen Marker setzen” und dann auf das Element oder Objekt, auf dem Sie den Marker setzten möchten.


Sie können Ebenen und Geschosse des BIM-Modells ausblenden, um zum gewünschten Element zu navigieren. Zoomen Sie dann zum gewünschten Element, damit die Größe und Blickrichtung passt.

Ist die Positionierung nicht richtig, können Sie den Marker auch wieder löschen und erneut setzen. Wenn die Position passt, klicken Sie auf speichern.

Oben rechts im BIM-Viewer kommen Sie mit dem Haus-Symbol schnell in die Ausgangs-Ansicht zurück.


In der Vollbild-Ansicht des BIM-Viewers können keine Marker gesetzt werden, hier stehen auch keine Informationen zu Einträgen oder Aufgaben zur Verfügung.
Benutzer mit einer Smart- oder Viewer-Lizenz können in den Einträgen und Aufgaben keine Marker setzen. Sie können jedoch das BIM-Modell öffnen und bereits gesetzte Marker einsehen, sowie die .ifc-Datei herunterladen. 

Vorschau der BIM-Marker im PDF-Protokoll

Möchten Sie ein PDF-Protokoll versenden, haben Sie im Versenden-Workflow die Möglichkeit, ein Bild vom Marker im BIM-Modell auszugeben.


Wenn Sie einen Marker in einem BIM-Modell setzen, wird im Hintergrund ein Screenshot genau von dieser Ansicht erstellt. Dieser Screenshot mit dieser Ansicht bzw. Blickrichtung wird im PDF-Protokoll angezeigt.


Einen Überblick über alle Marker, welche in einem BIM-Modell gesetzt wurden, erhalten Sie unter Dokumente & Pläne durch Klick auf das BIM-Modell.

Es werden alle Marker angezeigt, welche in den Aufgaben oder in Protokolleinträgen in diesem Modell erstellt wurden.

Mit der Textsuche und/ oder dem Filter finden Sie wichtige Aufgaben mit Markern schnell wieder.

Aufgaben & Protokolleinträge im BIM-Modell

Klicken Sie links auf eine Aufgabe, dann wird der zugehörige Marker im BIM-Modell eingerahmt und zwei Buttons angezeigt: Marker-Zoom und Aufgaben-Details. Auch in den Eintragskärtchen erscheinen diese Buttons.



  • Marker-Zoom: Es wird im BIM-Modell auf den Marker gezoomt. Zoomfaktor und Richtung werden so angewandt, wie beim Setzen des Markers.
  • Details anzeigen: hier werden die Detail-Infos eines Protokolleintrags oder einer Aufgabe angezeigt.

    • Related Articles

    • Welche Dateiformate/typen werden in BauMaster akzeptiert?

      Folgende Dateitypen können bei den Einträgen als Datei hochgeladen werden: Bildformate Wir unterstützen die gebräuchlichsten Standard-Bildformate. JPEG vs. PNG: Which one should you use? | Adobe GIF JPEG PNG Textformate Sie können PDF Dateien und ...
    • Vernetztes Bauen / Teamworker

      In BauMaster können Sie unbegrenzt Partner, Gewerke, Handwerker oder interne Mitarbeiter kostenlos zum "Vernetzten Bauen" einladen! Die eingeladenen Teamworker (Vernetzte User) erhalten einen eigenen Login mit E-Mail-Adresse und Passwort und können ...
    • Rollen & Rechte

      Es gibt 3 verschiedene Rollen in BauMaster und je nach Rolle gibt es unterschiedliche Rechte in der Anwendung. Die Rollen In BauMaster gibt es drei Arten von Rollen: Den Admin Den Anwender (Den vernetzten Partner-Nutzer bzw. Viewer) Administrator ist ...
    • Rechte und Lizenzen zuweisen (Lizenzverwaltung)

      Video-Tutorial Lizenzverwaltung In diesem Video erfahren Sie alles über die Verwaltung der eigenen Firma und Mitarbeiter und wie Sie neue Mitarbeiter anlegen und Lizenzen zuweisen. Der Zugang für Mitarbeiter in BauMaster unterscheidet zwischen Rechte ...
    • Popular Articles

    • Vernetztes Bauen / Teamworker

      In BauMaster können Sie unbegrenzt Partner, Gewerke, Handwerker oder interne Mitarbeiter kostenlos zum "Vernetzten Bauen" einladen! Die eingeladenen Teamworker (Vernetzte User) erhalten einen eigenen Login mit E-Mail-Adresse und Passwort und können ...
    • Bauzeitplan erstellen und verwalten

      Der Bauzeitenplan ist in der Pro-Lizenz enthalten. Mehr Informationen zu den Funktionen in den Lizenzpaketen finden Sie in auf unserer Preise-Seite. In BauMaster haben Sie zwei Möglichkeiten, einen Bauzeitenplan zu erstellen: 1. Unabhängig von der ...
    • Fotodokumentation

      In BauMaster® haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihre Fotodokumentation zu führen. Sie können: Fotos aufnehmen, die direkt in Dokumente & Pläne gespeichert werden (auch im Serien-Modus möglich) Ein eigenes Fotodokumentations-Protokoll anlegen Die ...
    • Eintragstypen im fortlaufenden Protokoll - Funktionsweise, Ampel, etc

      In den Projekteinstellungen sind in BauMaster einige Eintragstypen voreingestellt. Informationen Das blaue i bedeutet, dass dieser Typ ein Informations-Typ ist. In einem Fortlaufenden Protokoll kann dann gewählt werden, ob diese Information nur im ...
    • Protokollarten anlegen, bearbeiten, löschen (Projekteinstellung)

      In den Projekteinstellungen finden Sie unter Protokollarten alle Protokolle, die Sie in Ihrem Projekt zur Auswahl haben wollen. Die Protokollarten werden projektübergreifend angelegt. D.h. einmal angelegte Protokollarten stehen bei allen Projekten ...